Nominierungsversammlung zur Landtags- und Bezirktagsswahl

Die ÖDP tritt selbstbewusst zur Landtags- und Bezirktagsswahl an

 

Die ÖDP hat im Stimmkreis Regensburg-Land die Weichen für die Landtags- und Bezirkstagswahl im September 2013 gestellt: Bei der Nominierungsversammlung am 26.10.2012 in Obertraubling wählten die stimmberechtigten Mitglieder den parteilosen Kreisrat Dr. Reinhard Erös zum Direktkandidaten für den Landtag. Als Direktkandidat für den Bezirkstag wird ÖDP-Kreisrat Dr. Thomas Mauch antreten. Beide Kandidaten kommen aus Mintraching. Während Dr. Erös die Integration ausländischer Mitbürger in Bayern besonders am Herzen liegt, favorisiert Dr. Mauch die Gesundheits- und Sozialpolitik. Als Listenkandidaten für den Landtag und Bezirkstag empfahl die Versammlung ÖDP- Kreisrätin Claudia Wiest und den parteilosen Kreis- und Gemeinderat Richard Wild mit den Schwerpunkthemen „Familie und Bildung“ sowie „Jugend und Erneuerbare Energien“.

Kreisvorsitzender Josef Angerer hob hervor, dass die ÖDP seit ihrer Gründung vor rund 30 Jahren bereits viel erreicht hat: „Die Abschaffung des Büchergelds, den Nichtraucherschutz in Gaststätten, die Streichung neuer AKW-Standorte im Freistaat, die Kehrtwende bei der landwirtschaftlichen Gentechnik, die Abschaffung des Senats und die Verkleinerung des Landtags hätte es ohne die ÖDP nicht gegeben. Sie habe es verdient, nun den Sprung in den Landtag zu schaffen“. Er warb für traditionelle Werte, für eine Politik des Miteinanders, der Rücksichtnahme und des Maßhaltens.

Regenstauf, 31.10.2012
Josef Angerer
ÖDP-Kreisverband Regensburg-Land


Die ÖDP Regensburg Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen